coin master free spins

Blizzard stellt einen Disney-Veteranen als neuen Vizepräsidenten für Kultur ein


Blizzard Entertainment hat bekannt gegeben, dass es Jessica Martinez, eine 14-jährige Veteranin des Employee Experience Teams der Walt Disney Company, als neue (und erste) Vice President of Culture eingestellt hat.

Das Studio gab diese Nachricht in a bekannt Hochtönerwie berichtet von EurogamerEr enthüllte, dass diese neue Einstellung Teil seiner “laufenden Initiative zur Schaffung einer vielfältigeren, gerechteren und integrativeren Arbeitskultur ist, in der Menschen auf allen Ebenen lernen, wachsen und ihr kreativstes Selbst in die Arbeit einbringen können”.

Laut Blizzard werden Martinez und das Führungsteam von Blizzard – ihr offizieller Titel ist Vice President, Chief Culture Officer – für das Wachstum und die Umsetzung der Kulturstrategie des Studios verantwortlich sein, „um die Ausrichtung aller Teams und Funktionen sicherzustellen und das Lernen und die Talententwicklung neu zu gestalten Programme”.

„Wenn Sie eine menschenorientierte Umgebung schaffen, in der sich Teams sicher und wertgeschätzt fühlen und auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten, gedeiht jeder – Mitarbeiter, Spieler und das Unternehmen“, schreibt Martinez in einem Blizzard. Blogeintrag. “Indem wir die Werte unserer Beziehungen in dem, was wir tun, zum Ausdruck bringen, bringen wir die Menschlichkeit zurück ins Geschäft.”

Sie wird mit dem Lern- und Entwicklungsteam von Blizzard zusammenarbeiten und gleichzeitig eng mit dem Kommunikations- und Veranstaltungsteam und jedem der „Franchise- und Funktionsleiter“ zusammenarbeiten.

Bei Disney leitete Martinez die Bereiche Strategie, Kommunikation, Betrieb und Mitarbeitererfahrung und fungierte als Stabschef und wichtiger strategischer Berater des Sicherheitsdirektors und des Technologie- und Digitaldirektors für Disney Parks & Resorts.

„Jessica war nicht nur an der Spitze grundlegender organisatorischer Veränderungen, einschließlich der Leitung der Sicherheitsintegration für die Übernahme von 21st Century Fox, sondern auch dafür bekannt, eine werteorientierte Kultur zu schaffen, die Teams verbindet, Welten verbindet und Vielfalt feiert“, heißt es in dem Blogbeitrag.

Diese Einstellung erfolgt nach monatelangen Gerichtsverfahren bei Activision Blizzard, und Sie können lesen Spiel Informantdas Cover hier. Blizzard hat versucht, sein öffentliches Image inmitten dieser Klagen umzugestalten und viele der in Berichten über eine giftige Arbeitskultur und Vorwürfe von sexuellem Fehlverhalten, Belästigung, Diskriminierung und mehr genannten Personen entlassen.

Nach einer Umstrukturierung wurden Jen Oneal und Mike Ybarra zu den neuen Co-Leadern von Blizzard ernannt, aber Oneal verließ das Unternehmen kurz darauf mit der Begründung, dass sie kein Vertrauen in die Führung von Activision habe (danke, Vieleck). Ungefähr zu der Zeit, als Ybarra zum neuen Co-Leader ernannt wurde, sagte Blizzard, er sei „allen unseren Mitarbeitern zutiefst verpflichtet; die bevorstehende Arbeit, um sicherzustellen, dass Blizzard der sicherste und einladendste Arbeitsplatz für Frauen und Menschen jeden Geschlechts, jeder Rasse, sexuellen Orientierung oder Herkunft ist; um unsere Werte zu verteidigen und zu stärken und Ihr Vertrauen wieder aufzubauen. Es sieht so aus, als würde die Einstellung von Martinez bedeuten, dass Blizzard davon spricht, an dieser Aussage vom letzten Jahr festzuhalten.

[Source: Eurogamer]